König der Landstraße

In den 70er Jahren war das noch anders: Der erste Range Rover – der Vorläufer des SUV – kam als waschechter Geländewagen daher, hatte damals aber allen Komfort eines hochklassigen Pkw an Bord.

Zu Zeiten, als die Kraxler noch mittelalterliche Federung, spartanische Ausstattung und eine Heizung aus der Eiszeit besaßen, war das eine Sensation.

Denn zugleich besaß das Fahrzeug volle Offroad-Tauglichkeit – das bewies der 1,8 Tonnen schwere Klotz, indem er 1979 die erste Rallye Paris-Dakar gewann.

Doch der Markt für echte Geländefahrzeuge war und ist klein, und die meisten Autofahrer kennen Offroad-Strecken höchstens aus dem Fernsehen. Daher wurde die Idee eines Crossover zwischen Jeep und Limousine erst in den 90er Jahren wieder aufgegriffen.