Fünf Deutsche am Start der Formel 1

Ein entscheidendes Jahr für die deutsch-schweizer Truppe. Denn das Ziel des Teams ist es, in dieser Saison mit um den Titel zu kämpfen. Dazu die für den erfahrensten deutschen Formel 1-Piloten Nick Heidfeld entscheidende Frage: Kann er im Trainingskampf um die Startaufstellung mit seinem polnischen Teamkollegen Robert Kubica wieder mithalten?

Renault

Das Team kämpft angesichts der Finanzkrise ums Überleben. Mit zwei Siegen von Fernando Alonso in der Endphase der Saison 2008 wurde die Unterstützung von Renault für die neue Saison gesichert. Aber wurde dadurch die Entwicklung des neuen Autos vernachlässigt? Und reicht es, einen Topfahrer im Team zu haben?

Toyota

Jetzt gilt es für die Kölner Formel-1-Truppe. Die neuen technischen Regeln geben Toyota die Chance, endlich den ersten Sieg einzufahren. Gelingt dies nicht, scheint das Team vor dem Aus zu stehen. Spannende Frage aus deutscher Sicht: Kann sich Timo Glock in der neuen Saison von seinem erfahrenen Kollegen Jarno Trulli absetzen?

Scuderia Toro Rosso

Nachdem Überflieger Sebastian Vettel ins Mutterteam Red Bull gewechselt ist, steht die ehemalige Minardi-Truppe vor einem kritischen Jahr. Gerhard Berger hat seine Teamanteile verkauft, Besitzer Dietrich Mateschitz möchte das ganze Team veräußern. Neben dem Schweizer Neuling Sébastien Buemi gibt Toro Rosso Sébastien Bourdais eine neue Chance.