Fünf Deutsche am Start der Formel 1

Gelingt Sebastian Vettel erneut ein Sieg? Kämpft Nick Heidfeld um den WM-Titel? Kommt Nico Rosberg aus der Sackgasse? Fährt Timo Glock regelmäßig aufs Podium? Setzt sich Adrian Sutil von den letzten Plätzen ab?


Während Reglement und Technik so viele Neuerungen wie seit langem nicht aufweisen, hat sich bei Teams und Fahrern relativ wenig getan. Wiederum sind mit Sebastian Vettel, Nick Heidfeld, Timo Glock, Nico Rosberg und Adrian Sutil fünf deutsche Fahrer am Start. Die Teams im Einzelnen:

McLaren Mercedes

Zum ersten Mal seit der Saison 2000 starten die silbernen McLaren-Mercedes mit den Startnummern 1 & 2: Weltmeister Lewis Hamilton und Heikki Kovalainen sitzen weiter am Steuer, am Kommandostand gibt es eine Neuerung: Ron Dennis ist in den Ruhestand getreten, sein Nachfolger Martin Whitmarsh hofft auf weitere Siege zu den bisher erzielten 162. Neu: Force India erhält erstmals Kundenmotoren von Mercedes.

Scuderia Ferrari

Mit Ex-Weltmeister Räikkönen und Vizeweltmeister Massa gehen die Roten mit einer starken Fahrerbesetzung an den Start. Gelingt es den Italienern, den Titel zurückzuholen? Kann Kimi Räikkönen die letztjährige Dominanz von Felipe Massa brechen? Zieht das Team an einem Strang?