Sparen statt testen

Testfahrten, bis alle Teams pleite sind: Diesem Unsinn schieben die neuen Regeln einen Riegel vor. Ab Saisonbeginn dürfen die Rennwagen in der Formel 1 nur noch direkt vor dem Rennen ausprobiert werden.


Geänderte Aerodynamik, profillose Reifen und Hybridtechnik sollen außerdem das Überholen erleichtern. So viele Änderungen im Reglement gab es lange nicht.

Überholen auf Knopfdruck

Mit dem Energie-Rückgewinnungssystem KERS können die Formel-1-Fahrer kurzzeitig bis zu 80 zusätzliche PS aktivieren. Aber nicht alle Teams werden das schwere und teure System beim Saisonstart an Bord haben.

Bei KERS wird ein Teil der Bremsenergie an der Hinterachse abgezweigt und zum Laden einer Batterie (oder zum Beschleunigen eines Schwungrades bei Williams) verwendet.

Über einen Knopf am Lenkrad können die Fahrer die gespeicherte Energie für maximal 6,6 Sekunden pro Runde abrufen – etwa beim Überholen.