Fahrende Hochsitze aus Fernost

SUV aus Asien

Fahrende Hochsitze aus Fernost

Der Trend auf Deutschlands Automarkt tendiert in Richtung SUV. Aus Asien rollen günstige Alternativen zu den heimischen Produkten zu uns auf die Straße.
14. Mai 2013 Ein neues Auto muss her. Wer dem aktuellen Trend folgen möchte, kommt an einem SUV nicht mehr vorbei. Doch bedeutet viel Stahl auch einen hohen Preis. Wenn das Geld für ein deutsches Fabrikat nicht ausreicht, stehen mindestens drei günstigere Alternativen auf dem Einkaufszettel. Mit dem Hyundai ix35, dem Kia Sportage und dem Mazda CX5 rollen aus Fernost zumindest in der Optik genau die richtigen Fahrzeuge mit Allradantrieb in die Autohäuser.

7,9 Liter Verbrauch

Der Hyundai ix35 2.0 4WD ist einer von ihnen. Der 4,41 Meter lange, 1,82 Meter breite und 1,67 Meter hohe Koreaner ist in der einfachen Style- Ausstattungsvariante ab 25.640 Euro erhältlich. In der Premiumversion werden 28.040 Euro für den 1.525 Kilogramm schweren Hyundai fällig. Zusätzlich zu seinem zulässigen Gesamtgewicht von 2.030 Kilogramm kann er 1,9 Tonnen an den Haken nehmen. Sein Kofferraum weist im Rohzustand Platz für 465 Liter und im umgebauten Zustand für 1.436 Liter Gepäck auf.

Kia Sportage 2.0 CVVT AWD

Seine Leistung von 163 PS bezieht er aus einem 2,0 Liter großen Vierzylinder- Benzinmotor, der mit Hilfe eines manuellen Fünfgang-Getriebes ein maximales Drehmoment von 194 Newtonmeter an alle 17 Zoll großen Räder weitergibt. Seine Höchstgeschwindigkeit beträgt 182 Kilometer pro Stunde. Den Sprint bis Tempo 100 absolviert er in 10,7 Sekunden. 7,9 Liter auf 100 Kilometer gönnt sich der Hyundai, was einem CO2-Ausstoß von 188 Gramm entspricht. Werksseitig sind im Kaufpreis fünf Jahre Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung inklusive. Seine Versicherungseinstufungen sind: Haftpflicht 18, Teilkasko 21, Vollkasko 21.

7,6 Liter Verbrauch

Mit dem Kia Sportage 2.0 CVVT AWD fährt ebenfalls ein 163 PS und 194 Newtonmeter leistender Südkoreaner auf den Straßen. Der 4,44 Meter lange, 1,86 Meter breite und 1,64 Meter hohe Kia bringt 1.525 Kilogramm auf die Waage. Bis 2.030 Kilogramm darf er insgesamt wiegen und 1,9 Tonnen an der Anhängerkupplung ziehen. Sein Kofferraumvolumen liegt mit 564 bis 1.353 Litern leicht unter dem des Hyundai. Allerdings punktet der Kia auf Seiten der Garantie. Sieben Jahre sind im Kaufpreis der Vision-Version von 25.060 Euro enthalten. Die Ausstattungsvariante Spirit kostet ab 28.460 Euro.
Für den Antrieb sorgt ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Benzinmotor. Das manuelle Fünfgang-Schaltgetriebe ermöglicht im höchsten Gang eine Geschwindigkeit von 182 Kilometern pro Stunde. 10,7 Sekunden dauert der Sprint bis Tempo 100. Der auf bis zu 18 Zoll großen Rädern fahrende Sportage verbraucht 7,6 Liter Benzin auf 100 Kilometern. Der CO2-Ausstoß beträgt 181 Gramm pro Kilometer. Seine Versicherungseinstufungen sind: Haftpflicht 18, Teilkasko 20, Vollkasko 19.

Mazda CX-5 2.0 l Skyactiv-G AWD

Aus Japan kommt der 4,56 Meter lange, 1,84 Meter breite und 1,71 Meter hohe Mazda CX-5 2.0 l Skyactiv-G AWD. Er verfügt über ein Kofferraumvolumen von 503 bis 1.620 Liter und darf einen 1,8 Tonnen schweren Anhänger ziehen. Sein Leergewicht beträgt 1.450 Kilogramm, sein zulässiges Gesamtgewicht genau zwei Tonnen. Drei Jahre Fahrzeuggarantie gibt Mazda auf seinen ab 28.290 Euro teuren CX5 in der Center-Line- Ausstattung. Die Sports-Line-Version kostet ab 31.890 Euro.
Ein 2,0 Liter großer Vierzylinder-Benzinmotor sorgt für eine Höchstgeschwindigkeit von 197 Kilometern pro Stunde. Die Sprintzeit beträgt 10,5 Sekunden. Über ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe werden 160 PS und 208 Newtonmeter an alle vier bis zu 19 Zoll großen Räder geleitet. Sein Spritverbrauch liegt bei 6,6 Litern auf 100 Kilometern, sein CO2-Ausstoß bei 155 Gramm pro Kilometer. Seine Versicherungseinstufungen lauten: Haftpflicht 15, Teilkasko 23, Vollkasko 21.
Text: Press-Inform / Marcel Sommer