Neuheiten aus Kehl

Bürstner Averso Plus

Neuheiten aus Kehl

Bürstner präsentiert den überarbeiteten Wohnwagen Averso plus mit drei optimierten Grundrissen für das nächste Modelljahr.
18. September 2013 Der Caravansalon in Düsseldorf ist vorbei, das letzte Tuch von den Neuheiten gezogen und der Alltag eingekehrt. Bei den Caravans aus dem Hause Bürstner wurde der zum Beispiel der Averso plus umfassend erneuert. Wesentliche technische Verbesserungen betreffen jedoch alle vier Wohnwagen-Baureihen des Caravan- und Wohnmobilherstellers aus Kehl. Das Programm setzt sich aus insgesamt 38 Grundrissen und Modellvarianten zusammen.

Neues Beleuchtungssystem

Der Averso plus geht mit drei optimierten Grundrissen in das nächste Modelljahr. Die Aluminium-Außenhaut ist dabei in einer feineren Struktur ausgeführt. Dank seiner schwungvollen Linien ist er anhand seiner Silhouette direkt als Mitglied der Averso-Familie zu erkennen. Der Boden ist fünf Zentimeter stark und senkt mit Hilfe von Leichtbauteilen das Eigengewicht um bis zu 40 Kilogramm.

104 Liter Kühlschrank

Im Innenraum fällt auf den ersten Blick die aufgefrischte Optik in Kombinationmit einer verbesserten Verarbeitung ins Auge. Das Beleuchtungssystem mit LED-Bändern sowie gerade Möbelklappen folgen dem aktuellen Trend der Caravaningbranche. Eine erhöhte Funktionalität und ein verbesserter Komfort wurden durch Maßnahmen wie das Anschrägen des Waschraums bei einigen Grundrissen erreicht.

Preis

Im 410 TS führt eine Verlängerung von acht Zentimeter für mehr Staurraum in der Küche, welche völlig neu gestaltet wurde. Für eine angenehmere Bedienung wurden die Bedienelemente des Dreiflammen-Herds in der Frontplatte eingelassen. Die Kochstellen selbst lassen sich piezoelektrisch zünden. Vergrößert wurde zudem das Fassungsvolumen des Kühlschranks - er fasst nun serienmäßig 104 Liter.
Ebenfalls modernisiert und vereinfacht wurde die Bedienung der neuen Truma S-Heizung S 3004. Die zur Serienausstattung gehörende Heizung wurde in puncto Geräuschentwicklung und Warmluftverteilung verbessert. Der Bürstner Averso plus steht ab 17.200 Euro in der Version 410 TS zum Kauf bereit. Das Topmodell, der 510 TK, kostet 18.990 Euro - der 440 TK 18.300 Euro.
Text: Press-Inform / Marcel Sommer