Wohnmobil

Um auf Reisen nicht auf die Annehmlichkeiten des heimischen Wohnraums verzichten zu müssen, wurden schon in der grauen Vorzeit mobile Räume gebaut, damit es den Herrschaften auf ihren Reisen an nichts fehlen mag. Noch heute ist bei Madame Tussauds das Wohnmobil von Napoleon Bonaparte ausgestellt, das sich dafür verantwortlich zeichnete, dass der Brite George Stables sich 1885 davon inspirieren ließ, um das wohl erste Wohnmobil für seine Exkursionen zu bauen.

Das Wohnmobil in Deutschland

Die „Arche“ war 1934 das erste deutsche Wohnmobil. Erbaut von Heinrich Hauser auf einem PKW-Chassis, baute er ein Zuhause für die Familie und verbrachte seinen Sommerurlaub mit dem Ur-Wohnmobil. Der 2. Weltkrieg stoppte vorerst den Wohnmobilbau. Mit Kriegsende lebte der Wunsch nach dem Reisen im Wohnmobil wieder auf. Mit dem VW-Bus, dem quasi ersten in Serie produziertem Wohnmobil, bereisten die deutschen die Strände Europas. 1951 von der Firma Westfalia entwickelt, sah man den VW-Bus mit aufstellbarem Hochdach durch die Lande fahren. Auch heute entwickelt die Firma Westfalia den VW-Bus weiter und baut diesen als preiswertes Wohnmobil um.

Trend und Zukunft

Das Wohnmobil wurde in der Folgezeit immer moderner ausgestattet. So erfreute man sich an Kochstelle, Dusche und WC. Man war mit dem Wohnmobil plötzlich „autark“ und konnte auch abseits von Campingplätzen anhalten und sich auf die heimische Couch setzen. Auch die Anzahl der Schlafplätze wurde durch den Überbau des Fahrerhauses (Alkoven) erweitert, so dass zwei weitere Personen schlafen konnten. So wurde das Wohnmobil immer moderner und luxuriöser - Satellitenfernsehen, DVD und HiFi erhielten ihren Einzug. Schnell waren auch Sauna, Klimaanlage und Kamin im mobilen Heim kein Thema mehr, was nur eine Frage des verfügbaren Geldes ist. Wer heute mit dem Gedanken spielt, sich ein Wohnmobil zuzulegen, kann ab 20.000 Euro für einen VW-Bus, bis zu 2. Mio. und mehr für ein Wohnmobil mit integrierter Ferrari-Garage ausgeben, um den Traum vom mobilen Heim zu verwirklichen. Hier geht's zur Wohnwagen- und Wohnmobil-Suche von mobile.de

Beliebte Wohnmobil-Modelle stammen von: Hymer, Eura Mobil, Dethleffs, Adria und Iveco

Wohnmobil-Modelle aus dem Wohnwagen- und Wohnmobilmarkt

Fahrzeugbeschreibung
Preis
Fiat Ducato Mobilvetta Kea P 87 Ambassador
Fiat Ducato Mobilvetta Kea P 87 Ambassador Wohnmobil andere
58540 Meinerzhagen
Weiß , 96 kW
Umweltplakette 4 (Grün) , Navigationssystem , Heckgarage
40.000 EUR
 
Fiat Ducato Heku Mobil 600 Etagenbett+Markise+WC Teilintegrierter Weiß
Fiat Ducato Heku Mobil 600 Etagenbett+Markise+WC Teilintegrierter Weiß Teilintegrierter
34225 Bauntal
Weiß , 60 kW , Diesel , Schaltgetriebe
Scheckheftgepflegt , Standheizung
7.500 EUR
 
Fiat Eura Mobil Alkoven
Fiat Eura Mobil Alkoven Alkoven
97762 Hammelburg
Diesel , Schaltgetriebe
4.700 EUR
 
Fiat Ducato 2.5 Mobilvetta Skipper Markise Sitzgruppe
Fiat Ducato 2.5 Mobilvetta Skipper Markise Sitzgruppe Alkoven
90607 Rückersdorf
Weiß , 62 kW , Diesel , Schaltgetriebe
Anhängerkupplung , Servolenkung
7.450 EUR
 
Fiat 2,5  Eura-Mobil Alkoven Weiß
Fiat 2,5 Eura-Mobil Alkoven Weiß Alkoven
26384 Wilhelmshaven
Weiß , 85 kW , Diesel , Schaltgetriebe
Keine Klimaanlage oder -automatik
12.900 EUR
 
Fiat Ducato Eura Mobil PT 670 SB Satanlage Markise
Fiat Ducato Eura Mobil PT 670 SB Satanlage Markise Wohnmobil andere
49681 Garrel , HU neu
Weiß , 96 kW , Diesel , Schaltgetriebe
Klimaanlage , Umweltplakette 4 (Grün) , Anhängerkupplung , Zentralverriegelung
47.500 EUR*
 
Fiat Eura Mobil Integra Line 720 QBCW
Fiat Eura Mobil Integra Line 720 QBCW Andere
10365 Berlin , HU neu
Weiß , 110 kW , Diesel , Schaltgetriebe
Klimaanlage , Umweltplakette 4 (Grün) , Zentralverriegelung , ABS
79.499 EUR*
 
 

*MwSt. ausweisbar