Tieflader

Hinter dem Begriff „Tieflader“ verbirgt sich eine Sonderform der LKW-Anhänger, denen man im Straßenverkehr eher selten begegnet worüber die meisten Autofahrer auch ganz froh sein dürften.

Der Aufbau eines Tiefladers

 

Tieflader verfügen über eine wesentlich größere – vor allem längere – Ladefläche als herkömmliche Anhänger, da sie speziell für extreme Lasten und sperrige Güter konstruiert wurden. Außerdem liegt die Ladefläche besonders tief, befindet sich also wesentlich näher an der Fahrbahn als bei klassischen Hängern. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Durch die geringe Fahrzeughöhe lassen sich Tieflader besonders leicht Be- und Entladen, was gerade bei einer sperrigen Ladung sehr vorteilhaft ist. Außerdem können dadurch auch mögliche Hindernisse wie Ampeln, Brücken oder Freilandleitungen unterquert werden, an denen ein „normal“ hoher Hänger wohl scheitern würde. Im Hinblick auf die oftmals besonders schwere Ladung verfügen Tieflader auch über eine größere Anzahl an Achsen (bis zu 16) an der Vorder- und Rückseite bzw. unter der gesamten Ladefläche verteilt. Das oft extreme Gewicht der Fracht wird somit wesentlich besser verteilt, wodurch die Fahrbahn geschont, das Handling verbessert und die Ladung stabiler wird. Für besonders schwere Lasten stehen auch Tieflader mit einer eigenen hydraulischen Steuerung aller Achsen zur Verfügung. In diesem Fall können schwierige Streckenabschnitte gemeistert werden, die mit starren Achsen für den Tieflader unpassierbar wären. Für den Transport von Fahrzeugen verfügen Tieflader an der Rückseite oftmals noch über eine ausfahrbare Rampe. Die Transportkünstler können zum Laden aber auch unter die Fracht fahren, nachdem diese von einem Kran angehoben wurde.

Die Einsatzgebiete des Tiefladers

 

Die Einsatzmöglichkeiten von Tiefladern sind ebenso vielfältig wie individuell. Oftmals trifft man einen Tieflader, der größere Baumaschinen wie Bagger, Traktoren oder Raupen transportiert. Auch Tieflader für den Fahrzeugtransport (PKW, Gabelstapler, LKW) sind durchaus nichts Ungewöhnliches. Schon seltener sind derartige Hänger, die beispielsweise für die Bundeswehr ein oder sogar zwei Panzer geladen haben. Tieflader dieser Kategorie können Lasten bis zu einem Gewicht von 25.000 kg befördern.
Eher selten unterwegs sind Tieflader mit richtig „dicken Brocken“. Dazu zählen z.B. Speicher und Kessel für Kraftwerke, Dieselmotoren für Schiffe, Großtransformatoren und sogar das Befördern von Häusern ist möglich. Derartige Schwerlasttransporte erfordern umfangreiche logistische Maßnahmen und die Sperrung von Straßen oder Autobahnen, weshalb solche Tieflader ihre Fracht meistens nur nachts befördern.

Tieflader – Gebrauchtwagen- und Neuwagen-Angebote

Fahrzeugbeschreibung
Preis
Goldhofer TUP 3 - 24/80 Tieflader 30.000kg 1. Hand
17.731 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Mercedes-Benz 309 CDI Tieflader Euro4 Pritsche Blau
Mercedes-Benz 309 CDI Tieflader Euro4 Pritsche Blau Pritsche
10365 Berlin-Lichtenberg
Blau , 65 kW , Diesel , Schaltgetriebe
Anhängerkupplung , Zentralverriegelung
11.781 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Andere NEUE Tandem Tieflader mit Rampen überfahrbar
Andere NEUE Tandem Tieflader mit Rampen überfahrbar Tieflader
83109 Großkarolinenfeld bei Rosenheim
ABS
16.541 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
 
Fahrzeug parken
 
Scheuerle Tieflader AUSZIEHBAR , hydr. Lenkung
Scheuerle Tieflader AUSZIEHBAR , hydr. Lenkung Tieflader
67259 Großniedesheim
ABS , Luftfederung
18.445 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Andere Tieflader
Andere Tieflader Tieflader
34346 Hedemünden
4.000 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Kögel 3-Achs-Tieflader-Luftgefedert AT 30P gekröpft
39.865 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Kögel 3-Achs SANH Tieflader
Kögel 3-Achs SANH Tieflader Tieflader
07907 Schleiz
ABS , EBS
57.715 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Kässbohrer 4-Achser Tieflader teleskopierbar auf 6 Meter
64.141 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Kässbohrer SLA 3 3-Achs SANH Tieflader
Kässbohrer SLA 3 3-Achs SANH Tieflader Tieflader
07907 Schleiz
ABS , EBS
55.811 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
 

Seite 1

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 37
 
 

*MwSt. ausweisbar