Mofa

Der Ausdruck Mofa beschreibt ein Motorfahrrad, in Deutschland auch im amtsdeutsch Fahrrad mit Hilfsmotor genannt, das Anfangs der 70er Jahre ein bei Jugendlichen populäres Fahrzeug war. Besonders prägend für das Bild des Mofa, war die Velosolex vom französischen Vergaserhersteller Solex. Sie bestand im Grunde aus einem verstärkten Fahrrad, an das zwischen Lenkung und Vorderrad ein Motor angeflanscht wurde, der über eine Gummirolle das Vorderrad antrieb.

Funktionsweise der Mofas

Bis auf wenige Ausnahmen war der Aufbau eines Mofas gleich. Ein verstärkter Rahmen sowie breitere Reifen gegenüber dem Fahrrad wurden mit einem Benzintank versehen, der den Kraftstoff in einen bis zu 50 cm³ Zweitaktmotor abgab und somit den Antrieb des Mofas darstellte. Anfangs dienten die Pedalen als Kurbel zum Starten des Verbrennungsmotors, später gelangten Elektrostarter zum Einsatz. Trommelbremsen dienten der Verzögerung und die Beleuchtung wurde von der Lichtmaschine des Motors betrieben. Gegenüber einem Moped oder Mokick, darf auf einem Mofa kein Sozius (Beifahrer) mitgenommen werden.

Preiswertes und flexibles Fahrzeug


Die große Beliebtheit eines Mofas basierte auf den preiswerten Betriebskosten und einer enormen Flexibilität gerade im Stadtverkehr. Auch die gesetzlich vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von nur 25 km/h tat der Beliebtheit keinen Abbruch. Für Jugendliche war vor allem die Tatsache entscheidend, ein Mofa schon mit einem Alter von 15 Jahren fahren zu dürfen, wenn sie vor dem 31.März 1965 geboren wurden sogar ohne jegliche Fahrerlaubnis. Für alle Jüngeren wurde lediglich eine theoretische Prüfung beim TÜV vorgeschrieben, um eine Prüfbescheinigung zu erlangen.

Bekannteste Hersteller von Mofas


Zu den bedeutendsten Produzenten in Deutschland zählten Kreidler, Puch und Zündapp, die besonders mit der „Bergsteiger“ (Verkaufsbezeichnung M25) viele Verkäufe generieren konnten. Aber auch die Kreidler Flory und die japanische Honda Camino waren bei Mofa-Fahrern äußerst beliebt und haben auch heutzutage noch viele Anhänger.

 

Finden Sie hier Mofas bei eBay

Mofa Motorräder gebraucht und neu

Fahrzeugbeschreibung
Preis
Sachs Bee Mofa 25 km/h Mofa/Mokick/Moped Schwarz
Sachs Bee Mofa 25 km/h Mofa/Mokick/Moped Schwarz Mofa/Mokick/Moped
91056 Erlangen
Schwarz , 1.200 km , EZ 09/09
Elektrostarter
999 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Sachs speedjet 50 mit Mofazulassung Motorrad
Sachs speedjet 50 mit Mofazulassung Motorrad Motorrad
52382 Niederzier
5.996 km , EZ 06/07
450 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Sachs Speddforc R Mofa  Klein/Leichtkraftrad Schwarz
Sachs Speddforc R Mofa Klein/Leichtkraftrad Schwarz Klein/Leichtkraftrad
67725 Röderhof
Schwarz metallic , 4 PS , 7.400 km , EZ 12/09
Katalysator , Kickstarter
550 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Sachs Göricke/Bielefeld, Mofa/Moped 50ccm Mofa/Mokick/Moped Schwarz
Sachs Göricke/Bielefeld, Mofa/Moped 50ccm Mofa/Mokick/Moped Schwarz Mofa/Mokick/Moped, Oldtimer
06502 Thale
Schwarz , 4 PS , 4.500 km , EZ 05/60
298 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Sachs SFM  SPEEDJET R 50  25 KM H MOFA
Sachs SFM SPEEDJET R 50 25 KM H MOFA Roller/Scooter
94239 Gotteszell
Blau , 3 PS
Kickstarter , Elektrostarter
1.349 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Sachs SX  - Neues Modell als 45KM/h oder Mofa
Sachs SX - Neues Modell als 45KM/h oder Mofa Roller/Scooter
59348 Lüdinghausen
4 PS
Kickstarter , Elektrostarter
1.260 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
 

*MwSt. ausweisbar