Frontlader

Das Frontlader – Prinzip


Im Allgemeinen spricht man von einem Frontlader, wenn das jeweilige Fahrzeug seine Ladung über eine an der Fahrzeugfront angebrachten Vorrichtung aufnimmt. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um LKW oder Baumaschinen, denkbar sind aber auch abweichende Fahrzeugmodelle wie beispielsweise Pritschenwagen, Quads oder Multicars, die nach dem gleichen Prinzip arbeiten. Um die Fracht, das Transportgut oder sonstige Gegenstände aufzunehmen, muss sich der Frontlader in einer vorbestimmten Position in unmittelbarer Nähe vor oder neben dem Frachtgut befinden. Eine den jeweiligen Anforderungen angepasste Vorrichtung nimmt die Fracht auf und befördert sie – angetrieben von einem meist hydraulischen – Hebesystem auf die Ladefläche, wobei die Fracht über die Fahrerkabine oder seitlich an ihr vorbei bewegt wird. Nach dem Abladen bzw. Entleeren kehrt die Vorrichtung wieder in ihre Ausgangsposition zurück.

Der individuelle Frontlader


Zu den am häufigsten genutzten Frontladern gehören Fahrzeuge zum Sammeln von Haus- und Gewerbemüll. Die jeweilige Vorrichtung an der Fahrzeugfront ist austauschbar, so dass von der einfachen Plastiktonne der Privathaushalte bis zu riesigen Rollcontainern alle Arten von Entsorgungsbehältern aufgenommen werden können.
Eine weitere Einsatzmöglichkeit für Frontlader ist die Bauindustrie. In diesem Fall sind die Frontlader mit speziellen Schaufeln oder Kellen ausgestattet die Erde, Kies und ähnliches Ladegut auf LKWs befördern. Weitere individuelle Frontlader sind beispielsweise Traktoren mit entsprechenden Zusatzvorrichtungen, die dann vorrangig in der Landwirtschaft (Erdaushub, Heutransport, Holzstämme) zum Einsatz kommen und auch aus der Bauindustrie sind Frontlader (z.B. mit Gabeln für Paletten) nicht mehr wegzudenken.

Zu den wichtigsten Herstellern von Frontladern gehört das Unternehmen „Fendt“, das wiederrum zur „AGCO Corporation“ zählt. Die Frontlader von „Fendt“ sind in Deutschland (36%), aber auch in Frankreich (17%) und der gesamten EU im Einsatz. Sehr klein und wendig, aber dennoch leistungsstark sind die Frontlader aus dem Hause „Bobcat“, von denen allein im Jahre 2007 mehr als 100.000 Stück verkauft wurden. Und wenngleich auch alle Hersteller spezielles Anbauzubehör und Gabeln für ihre Frontlader anbieten, so sind doch inzwischen auch von der EU genormte Körbe, Schaufeln und Heu- bzw. Palettengabeln verfügbar.

Frontlader – Gebrauchtwagen- und Neuwagen-Angebote

Fahrzeugbeschreibung
Preis
Andere Stoll Frontlader mit Konsolen Schlepper
4.165 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Andere Frontlader Baas Trima Plus 3.0 Konsolen
4.500 EUR
 
Fahrzeug parken
 
IHC 423 Harvester mit Frontlader + Planierschild
IHC 423 Harvester mit Frontlader + Planierschild Schlepper
54636 Fliessem
29 kW
Frontheber
3.500 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Mercedes-Benz MB TRAC 900 FH, FZ, Stoll Frontlader F 15, Top !
Mercedes-Benz MB TRAC 900 FH, FZ, Stoll Frontlader F 15, Top ! Schlepper
54636 Fliessem
66 kW
Allradantrieb , Servolenkung
35.900 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Steyr S 110 mit Frontlader Schlepper
Steyr S 110 mit Frontlader Schlepper Schlepper
19230 Hagenow
81 kW
Keine Klimaanlage oder -automatik
19.635 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
Kubota  Frontlader NEU - für z.B.   - B1702 ab
1.700 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Kubota  Frontlader NEU - für z.B.   - B1600 ab
Kubota Frontlader NEU - für z.B. - B1600 ab Frontlader
64653 Lorsch
Allradantrieb
1.500 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Deutz-Fahr D40 mit Frontlader Schlepper
Deutz-Fahr D40 mit Frontlader Schlepper Schlepper
73467 Kirchheim
26 kW
Frontheber
3.300 EUR
 
Fahrzeug parken
 
McCormick 323 mit Frontlader
McCormick 323 mit Frontlader Frontlader
27628 Wulsbüttel
19 kW
Fronthydraulik , Frontheber
1.980 EUR
 
Fahrzeug parken
 
Fendt 309 LSA Allrad Frontlader Schlepper
Fendt 309 LSA Allrad Frontlader Schlepper Schlepper
99976 Rodeberg OT Eigenrieden
63 kW
Keine Klimaanlage oder -automatik , Allradantrieb , Servolenkung
14.875 EUR*
 
Fahrzeug parken
 
 

Seite 1

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 17
 
 

*MwSt. ausweisbar