VW Golf 4 (Fünftürer)Seit 1997

Fahrzeugeinordnung

Die vierte Generation des VW Golf wurde von 1997 bis 2006 gebaut.

...mehr
Stärken
  • Gutes Platzangebot
Schwächen
  • deutlich größer als die Vorgänger

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Beschreibung

Modellbeschreibung

Der VW Golf 4 ist die vierte Generation des Klassikers aus Wolfsburg und löste im Jahr 1997 den Golf 3 ab , der noch als Gebrauchtwagen zu kaufen ist.


Die Dimensionen des Innenraums stecken eine 5-köpfige Familie locker weg.

Der 1997 eingeführte VW Golf 4 machte im Vergleich zu seinem Vorgänger nochmals einen Sprung in der Länge um über 14 cm. Damit ist der VW Golf IV der Kompaktklasse mit dem Opel Astra , Peugeot 308 und dem Ford Focus beinahe schon entwachsen. In der VW-Golf-Geschichte bot der Golf IV wohl die meisten Innovationen. Da wären zum Beispiel die neu entwickelten 5-Zylinder-Motoren mit 150 oder 170 PS zu nennen. Erstmals kam auch ein VW Golf TDI mit Pumpe-Düse-Dieselmotoren auf den Markt, die Leistungen von 90 und 150 PS bieten. Außerdem erhielt der VW Golf IV einen neuen Allradantrieb namens 4Motion. Ab 1999 war ESP bei allen VW Golf IV serienmäßig, ab 2002 ebenso Kopfairbags. Das Kürzel GTI war beim Golf 4 nur noch eine Ausstattungsvariante, das erst der Golf 5 wieder aufleben ließ . Mit dem VW Golf R32 baute Volkswagen den bis dahin stärksten Golf aller Zeiten. Das Auto leistet mit seinem 3.2-Liter-Sechszylindermotor 241 PS und konnte zum ersten Mal auch mit einem Direkt-Schalt-Getriebe (DSG) geordert werden. Sie möchten ein Auto von Volkswagen kaufen? Bei mobile.de finden Sie den VW Golf 4 und viele weitere Golf-Modelle als Gebrauchtwagen , Jahreswagen oder Neuwagen zum günstigen Preis.