Renault Clio Grandtour (4)Seit 2012

Fahrzeugeinordnung

Seit 2008 bietet Renault seinen populären Kleinwagens auch als Kombiversion Grandtour an. Die aktuelle Version basiert auf der vierten Generation des Clio (seit 2012) und hat im Vergleich zum Vorgänger optisch ordentlich zugelegt – wirkt jetzt modern und dynamisch. Der Kombi ist 21 Zentimeter länger als der Schrägheck-Clio und bietet so mit 443 Litern im Normalzustand und 1380 Litern bei umgeklappten Rücksitzen reichlich Ladekapazität.

Mit 13.990 Euro liegt der günstigste Grandtour 1000 Euro über dem vergleichbaren Schrägheckmodell. Identisch ist das Motorenangebot bis zur Top-Dieselvariante mit 110 PS und den maximal 118 PS, die der stärkste Benziner leistet. Ausnahme: Die sportlichen R.S.-Modelle gibt es beim Kombi nicht.

...mehr
Stärken
  • großzügiges Platzangebot
  • gute Serienausstattung
  • ansprechendes Design
Schwächen
  • wenig Ablagen
  • beschränkte Übersicht
  • wenig Assistenzsysteme
Daten
Motorenwerte
Leistung
54 kW / 73 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
14,5 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
167 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
127 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,6 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
D

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Kleinwagen-Kombis sind eine vergleichsweise wenig beachtete Marktnische, in der sich der Clio Grandtour jedoch gut etablieren konnte. Das verdankt er vor allem auch seiner Optik. Mit 4,27 Metern Gesamtlänge ist er allerdings in etwa so groß wie ein VW Golf und fährt damit eigentlich schon in der Kompaktklasse. Viele direkte Konkurrenten hat er nicht. Zu ihnen zählen der Skoda Fabia Combi und der Mini Clubman, der als Retro-Auto aber eine gewisse Sonderstellung einnimmt.

Wem Ladekapazität auf begrenztem Raum wichtig ist, findet im Clio Grandtour Typ X98 ein sehr gutes Angebot, wenn auch zu einem nicht in allen Versionen konkurrenzfähigen Preis. Mit der optional klappbaren Beifahrerlehne entsteht eine Ladelänge von knapp 2,50 Meter, mit der dann sogar manch sperriges Ladegut vom Möbel- und Baumarkt transportiert werden kann.

Motoren

Motoren

Der Clio Grandtour wird mit je drei Benzin- und Dieselmotoren angeboten. Die Leistungsspanne, bei den Benzinern von 72 PS bis 118 PS, bei den Selbstzündern von 75 PS bis 110 PS, wird den meisten Ansprüchen des automobilen Alltags gerecht. Verzichten muss der Kunde jedoch auf die Hochleistungsmotoren aus den R.S.-Versionen. Und auch den Schaltkomfort eines automatisierten Getriebes gönnt man nicht allen Kunden. Das 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe wird nur in Verbindung mit jeweils einem Benzin- und einem Dieselmotor angeboten.

  • je drei Vierzylinder-Benziner und -Diesel
  • keine leistungsbetonten R.S.-Versionen
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Bei der Sicherheitsausstattung des Grandtour macht sich das fortgeschrittene Alter des Clio bemerkbar. Neben standardmäßigen Airbags und der Reifendruckkontrolle sind nur gegen Aufpreis oder in den höheren Ausstattungen Abstandswarner, Parklenkassistent und Rückfahrkamera zu haben. Weitere Assistenzsysteme fehlen jedoch.

  • vier Airbags
  • kaum moderne Assistenzsysteme
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Für den Clio Grandtour (Typ X98) stehen drei verschiedene Ausstattungslinien zur Verfügung, von denen die günstigste Version Life für den Alltag durchaus reicht. Wer hier eine Klimaanlage extra ordern will, sollte gleich zur nächsthöheren Version Limited wechseln, die nur 300 Euro mehr als die Klimaanlage kostet. Mehr Komfort mit Navigation, Licht- und Regensensor, Alurädern und Komfortsitzen bietet die Top-Version Intens. Die Auswahl an Assistenzsystemen ist wie beim Schrägheck beschränkt.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Audiosystem
  • Tempomat
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Der Renault Clio Grandtour Typ X98 ist ein Kleinwagen-Kombi, der mit seiner Fahrzeuglänge von 4,27 Metern und der muskulös gestylten Hülle gar nicht so klein erscheint. Damit bietet er viel Platz für alle Aufgaben des automobilen Alltags. Das umfangreiche Angebot an Benzin- und Dieselmotoren (von 73 bis 118 PS), drei Ausstattungsvarianten plus verschiedene Styling- und Technik-Pakete lassen dem Kunden viel Freiheit bei der Konfiguration des Fahrzeugs. Allerdings gibt es jeweils nur eine Version mit Doppelkupplungsgetriebe.


Vorderansicht - schräg
Das Ladevolumen beträgt maximal 1380 Liter.
Seitenansicht

In der 13.990 Euro teuren Basisversion mit dem 73 PS starken Vierzylinder-Benzinmotor stößt der Clio Grandtour bei voller Beladung jedoch schnell an seine Leistungsgrenzen. Auch kann der französische Charme des Grandtours nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Materialqualität und der Feinschliff oftmals im krassen Gegensatz zum Aussehen stehen.

Die großen Stärken des Renault Grandtour liegen mehr in seiner karosserietypischen Disziplin. Das Ladevolumen beträgt maximal 1380 Liter und mit der optional klappbaren Beifahrerlehne entsteht eine Ladelänge von knapp 2,50 Meter, mit der dann sogar sperriges Ladegut verstaut werden kann. Allerdings bemängelte der ADAC die insgesamt geringe Innenraum-Variabilität.

Fazit zum Renault Clio Grandtour (Typ X98)

Der Clio Grandtour ist ein Kleinwagen-Kombi, der viel Platz bietet und dazu noch gut aussieht. Die sportlich-elegante Linienführung und das verspielte und charmante Interieur verschaffen ihm eine Sonderrolle unter den kleinen Kombis. Der französische Charme geht allerdings mit diversen Schwächen einher, wozu eine recht geringe Innenraum-Variabilität oder der kleine Öffnungswinkel der Heckklappe zählen. Auch bei den Assistenzsystemen ist die Auswahl der Konkurrenz teilweise größer. Doch wegen seines muskulös-bulligen Stylings hat der Clio Grandtour seine Freunde – die nicht einmal der vergleichsweise hohe Einstiegspreis von 13.990 Euro abschreckt.