Peugeot 5008 (Serie)

Alle Modelle mit Tests, Daten, Preise und Kosten

Auf der internationalen Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 2009 feierte der Peugeot 5008 seinen ersten offiziellen Auftritt und kam 2010 auf den deutschen Automarkt. Er wird auf der Basis des Peugeot 308 und des Citroën C4 Picasso gebaut. Für das Baujahr 2014 wurde der Kompaktvan aus Frankreich im Oktober 2013 komplett überarbeitet. Anders als beim SUV Peugeot 4008 stehen für den 5008 insgesamt fünf verschiedene Motoren zur Verfügung.

Beschreibung

Serienbeschreibung

Autos von Peugeot, angefangen beim 108, 208 oder 308 über die SUVs 3008 und 4008 bis hin zum Familienauto 5008 bieten eine gelungene Ausstattung mit Komfort und viel Fahrspaß. Die Einstiegspreise beim Peugeot 5008 sind im Vergleich mit dem Wettbewerb moderat. Die sicherheitstechnische Ausstattung ist gut und der Wagen kann modular nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen ausgestattet werden. Die vielen unterschiedlichen Zubehörpakete und Sonderausstattungen machen dies möglich. Wer ein Auto für die ganze Familie sucht, findet im Peugeot 5008 ein Modell, dass gut motorisiert ist, sich komfortabel steuern lässt und mit dem man sicher unterwegs ist. Der französische Hersteller, der sich relativ lange Zeit gelassen hat, um einen Kompaktvan auf den Markt zu bringen, zeigt, dass sich die längere Entwicklungsphase durchaus gelohnt hat. Das Preis- und Leistungsverhältnis entspricht dem des Marktführers. Einen besseren Einstieg in den Wettbewerb kann ein Automobilhersteller sich kaum wünschen.


Wer ein Auto für die ganze Familie sucht, findet im Peugeot 5008 ein Modell, dass gut motorisiert ist, sich komfortabel steuern lässt und mit dem man sicher unterwegs ist.

Zwei Benzin- und vier Dieselmotoren stehen für den Van zur Verfügung, die die folgenden Leistungsmerkmale aufweisen:

• 120 VTi, Hubraum 1.598 Kubik, Motorrleistung 88 kW (120 PS), maximales Drehmoment 160 Newtonmeter bei 4.250 Umdrehungen pro Minute, manuelle Fünfgangschaltung, Verbrauch kombiniert 7,3 Liter, CO2-Emissionen etwa 169 g/km• 155 THP, 1.598 Kubikzentimeter Hubraum mit 115 kW (156 PS), 240 Newtonmeter bei 1.400 Umdrehungen pro Minute, 6-Gang-Schaltgetriebe (wahlweise 6-Gang-Automatik), Kraftstoffverbrauch etwa 7,7 l auf 100 Kilometer, Schadstoffausstoß etwa 180 Gramm pro Kilometer• HDi FAP 110, 1.560 Kubik Hubraum mit 80 kW (112 PS), 240 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, 6-Gang-Schaltgetriebe (optional elektrisches 6-Gang-Schaltgetriebe), durchschnittlicher Bedarf an Kraftstoff auf 100 kmh 5,3 Liter, CO2-Ausstoß etwa 140 Gramm• HDi 115, Hubraum 1.560 Kubikzentimeter mit 82 kW (115 PS), 270 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, Sechsgangschaltung, etwa 5,3 l auf 100 km, etwa 139 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer• E-HDi FAP 115 EGS6 Start & Stop, 1.560 Kubikzentimeter Hubraum, 84 kW (114 PS), 270 Newtonmeter bei 1.750 Umdrehungen pro Minute, elektrisch gesteuerte Sechsgangschaltung, 4,4 bis 4,9 l Diesel, 114 Gramm CO2 pro gefahrenem Kilometer,• HDi FAP 150, Hubraum 1.997 Kubik, 110 kW (150 PS), 340 Newtonmeter bei 2.000 Umdrehungen pro Minute, manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe, ca. 5,7 l auf 100 Kilometer, etwa 150 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer• HDi FAP 160, 1.997 Kubikzentimeter Hubraum, 120 kW (123 PS), 340 Newtonmeter bei 2.000 Umdrehungen pro Minute, Sechsgang- Automatikgetriebe, etwa 6,8 Liter Diesel, 177 g/km

Bei allen Motoren handelt es sich um Reihenvierzylinder, die mit Frontantrieb arbeiten. Während der kleinste Benzinmotor über eine Saugrohreinspritzung verfügt, sorgen bei allen anderen Maschinen Turbolader - bei den HDi-Dieselmotoren mit Common-Rail-Technologie - für die Motoraufladung. Alle Motoren entsprechen der Schadstoffnorm Euro 5. Im Euro-NCAP-Crashtest erhielt der Peugeot fünf Sterne und damit die Höchstwertung. Besonders beeindruckend war die Bewertung von 97 Prozent bei der aktiven Sicherheit.

Die Ausstattungsversionen des Peugeot 5008Der 7-Sitzer ist in den Ausstattungsvarianten Access, Active, Style, Allure und Business Line erhältlich. Zur Serienausstattung gehören bereits in der Basisversion eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer, eine 2-Zonen Klima Automatik mit Lüftungsdüsen hinten, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und ein Lederlenkrad. Für einen Preis ab 22.650 Euro bietet der Peugeot 5008 Active als Neuwagen darüber hinaus folgende Komponenten:

• Ein belüftetes Staufach in der Mittelkonsole• Drei einzelne Sitze in der zweiten Reihe, die sich zu einer ebenen Ladefläche umklappen lassen; diese sind außerdem in der Längsrichtung und im Bereich der Rückenlehne individuell verstellbar• Einen Bordcomputer• Eine automatische elektrische Feststellbremse• Berganfahrhilfe• Lendenwirbelstütze für den Fahrersitz• Einparkhilfe akustisch und visuell• Nebelscheinwerfer• Elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel• Elektrische Fensterheber vorne und hinten, im hinteren Bereich einschließlich elektrischer Kindersicherung

Für die Fahrsicherheit sorgen das Antiblockiersystem (ABS) sowie das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) mit Antriebsschlupfregelung (ASR) und sechs Airbags. Das Cockpit ist ergonomisch gestaltet und wie alle Kompaktvans bietet auch der Peugeot 5008 genügend Platz für die ganze Familie, für Reisegepäck und für diverse Ausrüstungen im Sport. Der Peugeot 5008 zeigt darüber hinaus ein beeindruckendes optisches Design. Wichtige Details sind hier unter anderem die großzügig verglaste Karosserie sowie die aussdrucksstarken Frontscheinwerfer, die über LED-Tagfahrlicht verfügen. Gegen Aufpreis können alle Modelle mit einer Dachreling ausgestattet werden, die u. a. zum Befestigen von Skihaltern oder Dachkoffern notwendig ist. Für den Peugeot 5008 ist unterschiedliches Zubehör erhältlich. Dazu gehört unter anderem auch ein Fahrradträgersystem, das direkt auf die Anhängerkupplung montiert wird. Der praktische Kippmechanismus garantiert dabei jederzeit den bequemen Zugriff auf die Heckklappe. In der Grundausstattung werden alle Fahrzeuge als Fünfsitzer ausgeliefert. Die dritte Sitzreihe ist gegen Aufpreis jederzeit einbaubar. Auch Gebrauchtwagen können so rasch zum siebensitzigen Van werden.

Die Premium-Version des Peugeot 5008In der Business Line kauft man den Peugeot 5008 sozusagen mit Komplettausstattung. Neben den serienmäßigen Komponenten das Basis-Typs bietet der Peugeot 5008 unter anderem ein Drei-Speichen-Lederlenkrad sowie die 16-Zoll Eris Leichtmetallfelgen, die für den Einsatz von Leichtlaufreifen optimiert sind. Das reduziert den Kraftstoffverbrauch um etwa 20 Prozent. Außerdem ist bei diesem Modell der Beifahrersitz unklappbar und die Dieselmotoren verfügen über einen Fehlbetankungsschutz. Der Peugeot 5008 Business Line bietet ein Panorama-Glasdach mit elektrischer Jalousie sowie Sonnenrollos für die zweite Sitzreihe. Der französische Hersteller bietet darüber hinaus ein sogenanntes Exklusivpaket an. Dies beinhaltet:

• eine erweiterte Garantie von 36 Monaten bei maximal 100.000 gefahrenen Kilometern,• eine stärkere Tönung der hinteren Seitenscheiben und der Heckscheibe sowie• Schalenfußmatten mit dem Schriftzug "5008 Business-Line"

Für die Audioanlage WIP Sound findet sich ein Bedienhebel am Lenkrad. Die Audioanlage enthält vier Lautsprecher mit je 15 Watt (inkluse zwei Hochtöner), Radio und CD, RDS und Bi-Tuner. Die Anlage ist MP3-fähig und besitzt einen AUX-Eingang.

Weitere innovative Komponenten der Ausstattung des Peugeot 5008Einige der hier beschriebenen Komponenten sind modellabhängig und deshalb möglicherweise in der Grundversion nicht verfügbar. In jedem Fall aber handelt es sich um Sonderausstattungen, für die ein Aufpreis anfällt. Dazu gehört zum Beispiel das Head-up-Display, das alle wichtigen Informationen unmittelbar in der Sichtachse des Fahrers auf eine Polycarbonatscheibe bringt. So erkennt man auf einen Blick den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug . Auch die Infos vom Navi, Bordcomputer oder der Einparkhilfe sind schnell und bequem lesbar und der Blick bleibt immer auf die Straße gerichtet. Für lange Fahrten bietet Peugeot das Video-Paket an. Dafür sind in den Kopfstützen der Vordersitze 7-Zoll-Bildschirme integriert, auf denen Videofilme abgespielt oder an die Spielekonsolen angeschlossen werden können. Der Ton wird über zwei kabellose Bluetooth-Headsets übertragen. Ebenfalls Sonderzubehör ist der Parklückenassistent. Er misst die Größe der Parklücke und zeigt an, ob es sich um ein leichtes oder schwieriges Parkmanöver handelt. Gekoppelt ist der Assistent an die Einparkhilfe und das Manöver wird auf dem Hauptdisplay angezeigt. Dazu dient die Rückfahrkamera, die sich automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs einschaltet. Komplett ausgestattet steht das Auto den Siebensitzern von Opel , Ford , Mercedes-Benz oder dem VW Touran in nichts nach. BMW hat derzeit keinen Siebensitzer im Angebot, aber die Top-Ausstattung des Peugeot 5008 kann sich durchaus zum Beispiel mit dem 4er Grand Coupé des deutschen Herstellers messen. Im Wettbewerb mit einer Marke wie Subaru oder Herstellern wie Fiat , Mazda , Renault oder Mitsubishi muss der Peugeot 5008 sich definitiv nicht verstecken.

Der Peugeot 5008 im TestZeitschriften wie Autobild, Auto Motor Sport oder Spiegel online führen regelmäßig Tests und Vergleiche durch. Der Peugeot 5008 hat sich einem Vergleich mit dem Touran von Volkswagen gestellt. VW ist der Marktführer bei den Kompaktvans, der Peugeot 5008 gehört zu den jüngsten Mitbewerbern am Markt. Beide Modelle sind das, was man von einem solchen Auto erwartet: Angepasst, ideal für Familien und in einigen Punkten sogar ein wenig spießig, dafür aber extrem alltagstauglich und mit mehr Flexibilität als zum Beispiel ein Kombi ausgestattet. Preislich liegen die beiden Modelle dicht beieinander. Peugeot zeigt aber eine breitere Motorenpalette mit mehr Leistung als der deutsche Automobilhersteller. Die Beschleunigung von null auf 100 Stundenkilometer ist bei beiden Vans in etwa identisch. Auch bei der Höchstgeschwindigkeit gibt es nur eine kleine Differenz zugunsten des VW. Die Federung ist komfortabel, wobei der VW über eine feiner justierte Lenkung verfügt. Während der deutsche Hersteller für die nahe Zukunft auch ein Erdgasmodell plant, ist dies für die Franzosen zurzeit noch kein Thema . Dafür hat Peugeot bei den Komfort- und Assistenzsystemen deutlich die Nase vorn. Lediglich beim Einparken kann hier VW punkten, denn die optionale Elektronik übernimmt den Lenkvorgang, sodass der Wagen automatisch den Weg in die Parklücke sucht und findet. Serienmäßig werden beide Modelle als Fünfsitzer ausgeliefert, die zusätzliche Sitzreihe wird gegen Aufpreis geliefert. Hier ist das Platzangebot für Mitfahrer aber deutlich begrenzt, sodass sich die dritte Reihe ausschließlich für Kinder eignet. Das Ladevolumen des Kofferraums weicht nur knapp zugunsten des VW voneinander ab. Überlegen ist der Peugeot bei den Ablageflächen im Innenraum. Abschließend kam der Test zu dem Ergebnis, dass sich beide Fahrezuge im Grunde sehr ähnlich sind. Allerdings bietet der Van von VW eher einen nüchternen Nutzwert, während der Peugeot 5008 ein charmantes Ambiente zeigt.