Opel Astra 4-Türer (J)Seit 2009

Preis
für Astra 1.4 LPG Turbo ecoFLEX (Benzin/Gas, 140 PS)
Fahrzeugeinordnung

Der Opel Astra 4-Türer ist seit September 2012 erhältlich und basiert auf dem Astra J. In der Kompaktklasse spielt diese Karosserieform im Vergleich zu den Fünftürern mit Schrägheck in Deutschland nur eine Nebenrolle. Bei den Opel-Konkurrenten VW (Jetta) und Ford (Focus) wird sie nicht mehr angeboten. Dafür halten Citroën und Skoda sowie Mazda und Toyota dieser Variante die Treue. So haben auch die Premiumhersteller Mercedes mit dem Coupé CLA und Audi beim A3 das Stufenheck wiederentdeckt.

...mehr
Stärken
  • Autogas-Variante ab Werk lieferbar
  • Umfangreiche Ausstattung ab Basisversion
  • Telematikdienst Opel „Onstar“ serienmäßig
Schwächen
  • Hohes Gewicht
  • Deutlicher Mehrverbrauch mit Automatik
  • Wenige Assistenzsysteme erhältlich
Daten
Motorenwerte
Leistung
103 kW / 140 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
10,2 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
202 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
146 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,9 l/100km
Motorenwerte
Real-Verbrauch
- l/100km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

„Der Opel Astra 4-Türer scheint nicht das Lieblingskind der Rüsselsheimer zu sein. Der noch auf der alten Plattform basierenden Limousine werden alle Assistenzsysteme, viele moderne Motoren und auch zahlreiche interessante Ausstattungsdetails verwehrt. Wenn dann noch eine biedere Form, schlechte Raumausnutzung und Übergewicht dazukommen, kann man auch keinen Traumtypen erwarten, der zum neuen frischen Opel-Image passt.“

Motoren

Motoren

Der Opel Astra 4-Türer ist mit jeweils zwei Diesel- und Benzinmotoren sowie einem Triebwerk für den Betrieb mit Benzin und dem Autogas LPG erhältlich. Während die beiden Diesel mit 110 und 136 PS zur neuesten Motorengeneration gehören und mit guten Verbrauchswerten glänzen, kommen bei den maximal 140 PS starken Benzinern statt neuer Direkteinspritzer noch ältere Motoren zum Einsatz, die weniger effizient sind. Die Automatik treibt den Verbrauch weiter in die Höhe.

  • Zwei moderne Diesel mit guter Effizienz
  • Benziner gehören nicht zur neuesten Generation
  • Autogasversion als Alternative
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Opel Astra 4-Türer verfügt über die gängigen Sicherheitssysteme und steht auf der gleichen Basis wie der fünftürige Astra J, der im Euro-NCAP-Crashtest mit fünf Sternen überzeugt hatte. Leider sind – anders als beim Opel GTC – keine weiteren Fahrerassistenzsysteme erhältlich. Eine Besonderheit ist der Telematikdienst „OnStar“, mit dem der Fahrer Kontakt zu einem persönlichen Assistenten aufnehmen kann. In Notfällen, etwa nach einem Unfall, versuchen die Opel-Mitarbeiter selbstständig, den Fahrer zu erreichen, und leiten gegebenenfalls Rettungsmaßnahmen ein, während das System automatisch den Fahrzeugstandort übermittelt.

  • Sehr gute Ergebnisse im Crashtest
  • Notfallassistenz durch Opel „Onstar“
  • Keine weiteren Fahrerassistenzsysteme verfügbar
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Der Opel Astra 4-Türer ist serienmäßig gut ausgestattet, wenn man sich für die bessere Ausstattungsvariante Excellence entscheidet, die für einen geringen Aufpreis von nur 750 Euro noch zahlreiche Extras beinhaltet. Dann sind von der Klimaanlage bis zum Tempomaten und von Leichtmetallrädern bis zum Radio mit Freisprecheinrichtung alle wichtigen Dinge an Bord. Die Aufpreisliste bietet sonst aber nicht mehr viele Optionen, so fehlen neben Fahrerassistenzsystemen z. B. auch ein verstellbares Fahrwerk, Ledersitze oder das günstigere Navigationssystem.

  • Zur Serienausstattung gehören:
  • Elektrische Fensterheber und Spiegel
  • Klimaanlage
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Viertürige Limousinen führen in Deutschland in der Kompaktklasse ein Schattendasein, und der auf der alten Astra-J-Plattform basierende Opel Astra 4-Türer ist nicht in der Lage, diesen Umstand zu ändern. Vor allem, weil die Rüsselsheimer ihn nur halbherzig ausrüsten.

Vorderansicht - schräg
Der Opel Astra 4-Türer bietet ein eingeschränktes und zum Teil veraltetes Motorenprogramm und kann so nur schwer gegen modernere und größere Konkurrenten punkten.
Seitenansicht

Wenige Sonderausstattungen erhältlich

Mit einer nur in der Ausstattungslinie Excellence ordentlichen Serienausstattung und einer soliden Verarbeitung allein kann ein Stufenheckmodell der Kompaktklasse in Deutschland nicht erfolgreich auf Kundenfang gehen. Einerseits plagen den viertürigen Opel noch die schlechte Raumausnutzung und das hohe Gewicht des Astra J, zum anderen verzichten die Rüsselsheimer auf deutlich modernere Benzinmotoren, die im neuen fünftürigen Astra und dem ebenfalls noch „alten“ Coupé im Einsatz sind. Allein die beiden Dieselmotoren mit 110 und 136 PS stammen aus der neuesten Generation, allerdings fehlt auch hier die Topvariante mit 160 PS.

Keine Assistenzsysteme im Angebot

Dazu verweigert Opel den Stufenheckkunden auch jegliche Assistenzsysteme, nicht nur diejenigen, die erst die neue Astra-K-Plattform bietet. Nicht einmal gegen Aufpreis sind Frontkamera, Totwinkelwarner oder ein aktiver Parkassistent, wie sie im technisch verwandten Opel GTC angeboten werden, zu bekommen – ebenso wenig wie eine Lederausstattung oder ein verstellbares Fahrwerk. Dazu kommt, dass auch das Kofferraumvolumen im Konkurrenzvergleich etwa mit den Skoda-Modellen Rapid und Octavia deutlich geringer ist. Gegenüber den Skoda-Modellen oder auch dem neuen Mazda 3 ist der Opel technisch nicht mehr up to date, und das bei höheren Preisen. Eine Autogasvariante ist da lediglich ein kleiner Pluspunkt.

Fazit zum Opel Astra 4-Türer (Typ Astra J)

Der Opel Astra 4-Türer bietet weniger Platz als günstigere Konkurrenten, nur wenige moderne Motoren und keine aktuellen Assistenzsysteme. So macht er den Eindruck eines auch im eigenen Haus nur geduldeten, aber nicht wirklich geliebten Familienmitgliedes. Zumindest die gleichen Chancen und Optionen wie dem technisch verwandten Coupé GTC hätte Opel ihm zugestehen können.