Hyundai Tucson (Serie)

Alle Modelle mit Tests, Daten, Preise und Kosten

Der Hyundai Tucson zählt in der Klasse der SUV zu den günstigsten Modellen auf dem europäischen Markt und wurde in der folgenden Generation als Hyundai iX35 bis zum Jahr 2015 verkauft. Die Motorisierung der ersten Generation fiel eher klein aus. Der Kunde konnte wählen zwischen dem vierzylindrigen Hyundai Tucson 2.0 mit 141 PS und dem sechszylindrigen Hyundai Tucson 2.7 mit 175 PS und permanentem Allradantrieb.

Beschreibung

Serienbeschreibung

Zusätzlich stand ein Hyundai Tucson Diesel mit 113 PS oder 141 PS zur Auswahl. Alle 2.0 Liter Modelle wurden auf Wunsch mit einem Front- (2WD) oder Allradantrieb (4WD) ausgerüstet. Bei sämtlichen Allradvarianten des Tucson sorgen ein Bordcomputer und eine Klimaanlage für zusätzlichen Komfort, beim Basismodell des Hyundai Tucson gehört außerdem eine Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) zum Serienumfang.


Vorderansicht - schräg
Neuer Tucson mit großem Entwicklungssprung.
Seitenansicht

Statt der üblichen Stoffausstattung konnte man sich optional für eine Lederausstattung entscheiden. Mit der Ablösung des Hyundai ix35 durch den Hyundai Tucson Neuwagen nach dem Genfer Autosalon 2015 wurde das SUV noch voluminöser und luxuriöser. Aktuelle kann der neue oder gebrauchte Hyundai Tucson mit fünf Triebwerken auf Geschwindigkeit gelangen, zwei Benziner und drei Diesel. Bei den Ottomotoren stehen zwei 1,6 Liter große Vierzylinder mit 135 PS oder 176 PS zur Verfügung. Der neue 176 PS Benziner des Hyundai Tucson ist auch mit dem Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kombinierbar. Bei den Selbstzündern können Käufer eines Hyundai Tucson Neuwagens zwischen drei Motoren wählen: Der Basisdiesel leistet aus 1,7 Litern Hubraum 115 PS. Ein 2,0 Liter Selbstzünder verfügt über zwei Leistungsstufen mit 136 PS und 184 PS. Suchen Sie gerade nach einem neuen oder gebrauchten Auto ? Bei mobile.de finden Sie Fahrzeuge aller Art, neben dem Hyundai Tucson Gebrauchtwagen auch einen neuen Renault Kadjar zum günstigen Kaufpreis!