Hyundai i20 Coupé (GB)Seit 2014

Fahrzeugeinordnung

Das Hyundai i20 Coupé erschien Mitte 2015 als eigenständige Lifestyle-Variante der Kleinwagen-Limousine i20 auf dem deutschen Markt. Die Bezeichnung Coupé soll deutlich machen, dass dieser Wagen keine Billigvariante des fünftürigen Hyundai i20 (Baureihe GB) ist. Im Gegenteil: Wie man es bereits von größeren Coupés kennt, verlangt der Hersteller für den Dreitürer sogar einen Aufschlag von 500 Euro. In seiner Klasse konkurriert das Hyundai i20 Coupé unter anderem mit dem Seat Ibiza SC, der ebenfalls als Coupé-Variante verstanden werden will, oder mit dem Citroen DS 3. Von anderen Kleinwagen gibt es zwar Dreitürer, aber selten mit eigenständigem Profil. Ein Polo Coupé gab es zuletzt in den 1980er und 90er-Jahren.

...mehr
Stärken
  • sehr gutes Raumangebot vorne
  • großer Kofferraum
  • gute Verarbeitung
  • fünf Jahre Garantie
Schwächen
  • enger Zugang zum Fond
  • eingeschränkte Übersichtlichkeit nach hinten
  • vergleichsweise hohe Preise
Daten
Motorenwerte
Leistung
88 kW / 119 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
10,2 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
190 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
112 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
4,8 l/100km
Motorenwerte
Real-Verbrauch
- l/100km

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Mit dem Begriff Coupé wird gern Schindluder getrieben. Oft dient er einfach dazu, ein Modell ohne hintere Türen marketingmäßig aufzupeppen. Das ist im Fall des Hyundai i20 Coupés ein bisschen anders. Immerhin bietet der kleine Koreaner gegenüber dem Fünftürer tatsächlich einige eigenständige Design-Elemente, zum Beispiel frech aufgeblasene Backen an den hinteren Kotflügeln. Von echter Coupé-Anmutung ist der i20 aber trotz abgesenkter Dachlinie ein Stück entfernt. Alles andere wäre auch befremdlich, schließlich geht es in der Kleinwagen-Klasse um gute Raumausnutzung, und da sind beim i20 Coupé gegenüber dem Fünftürer kaum Abstriche zu machen. In einem Punkt gilt sogar das Gegenteil, denn der Dreitürer verfügt sogar über den minimal größeren Kofferraum. Sonst ist der schnittige Koreaner ein typischer Hyundai: vernünftig und solide, gut ausgestattet, nur eben längst nicht mehr so langweilig und billig wie frühere Modelle der Marke.

Motoren

Motoren

Von den zwei im Hyundai i20 Coupé lieferbaren Antrieben ist der 1.0 T-GDI mit 120 PS die richtige Wahl, denn er bietet mehr Dynamik als der schwächere und schwerere Diesel und passt gut zum sportlichen Charakter des Hyundai. Mit seinen realen Verbrauchswerten von mehr als sechs Litern auf 100 Kilometer ist der Motor aber nicht übermäßig sparsam.

  • Dreizylinder (Benziner; Vierzylinder (Diesel)
  • Start-Stopp-Automatik beim Benziner
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Hyundai i20 ist ein sicherer Kleinwagen mit guten Noten beim Insassenschutz. Was ihn beim Crashtest zurückwarf, ist das fehlende City-Notbremssystem, das Auffahrunfälle bei niedrigen Geschwindigkeiten zu vermeiden hilft und mittlerweile zum festen Bestandteil der Sicherheitstests gehört. Der Sicherheits-Primus der Kleinwagenklasse, der Honda Jazz, besitzt dieses Assistenzsystem serienmäßig. Immerhin verfügen alle Versionen des i20 Coupé über einen Spurhalteassistenten.

  • sechs Airbags
  • Abbiegelicht
  • Spurhaltesystem
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Das Hyundai i20 Coupé ist mit der Ausstattungslinie Trend ab 17.950 Euro ein sehr umfangreich ausgestattetes Auto, was auch den Aufpreis gegenüber dem fünftürigen i20 erklärt. Es gibt nur zwei Motoren und zwei Ausstattungslinien, und so fällt das Studium der Preisliste angenehm unkompliziert aus. Auch die zusätzlich bestellbaren Extras beschränken sich auf Metalliclack, Ledersitze und ein Premiumpaket mit Navigationssystem und Rückfahrkamera.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Spurhaltewarnsystem
  • Klimaanlage
  • beheizbares Lenkrad
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es Kleinwagen nicht mit fünf, sondern nur mit drei Türen. Das hat sich inzwischen geändert, und Modelle wie der Skoda Fabia oder der Renault Clio verzichten ganz auf die unpraktische dreitürige Variante. Im Gegenzug erkennen Marktstrategen die Notwendigkeit, den Dreitürern ein eigenes Profil zu verleihen, dass sie vom Ruch des Sparmodells befreit.


Vorderansicht - schräg
Gut abgestimmtes Fahrwerk und sehr kräftige Bremsen.
Seitenansicht

So entstehen Modelle wie das Hyundai i20 Coupé, das ausstattungsbedingt sogar höher positioniert ist als der fünftürige Bruder.

Der Hyundai ist 4,05 Meter lang und erreicht damit die Abmessungen eines Golf II aus den 1980er-Jahren. Er stellt im Innenraum auch in der dreitürigen Coupé-Variante ein recht großzügiges Raumangebot für die Passagiere und ihr Gepäck zur Verfügung. Der Kofferraum ist mit 336 Litern laut Werksangabe sogar um zehn Liter größer als der des Fünftürers. Dank der Sitze mit Easy-Entry-Funktion ist der Einstieg in den Fond einigermaßen bequem. Auch das um 2,5 Zentimeter abgesenkte Coupé-Dach schränkt den Komfort nicht merklich ein.

Schon in der ersten Ausstattungslinie Trend ist das Hyundai i20 Coupé zu Preisen ab 17.950 Euro ein sehr gut ausgestattetes Auto und bringt neben Komfort-Features wie der Klimaanlage auch Leichtmetallfelgen mit. Die Kleinwagen der Baureihe i20 wollen mit hoher Qualität, guter Gebrauchstechnik und Langlebigkeit überzeugen. Ihr Karosserie- und Interieur-Design ist elegant wie zeitlos und kann mit guter Verarbeitung und hochwertigen Materialien dauerhaft punkten.

Dazu verfügt das Coupé über ein gut abgestimmtes Fahrwerk und sehr kräftige Bremsen. Der empfehlenswerte 120 PS starke Dreizylinder-Motor ist modern und sauber und hält das Auto flott in Fahrt. Mit 6,6 Litern im Praxisbetrieb ist er aber kein Verbrauchswunder. Das i20 Coupé ist auch ein sicheres Auto, aber nicht das sicherste der Kleinwagenklasse. Ein Mangel ist der fehlende City-Bremsassistent, der Auffahrunfälle bei niedrigem Tempo zu vermeiden hilft.

Fazit zum Hyundai i20 Coupé (GB)

Der Hyundai i20 Coupé (Baureihe GB) überzeugt als elegantere und sportlichere Variante der fünftürigen Schrägheck-Limousine. Seine Eigenständigkeit ist ohne den Verzicht auf die Qualitäten der Basis erkauft, denn auch das Coupé verfügt über großzügige Platzverhältnisse und gute Fahreigenschaften. Das i20 Coupé ist das richtige Auto für alle, die einen praktischen und hochwertigen Kleinwagen mit dem gewissen Etwas haben wollen. In der Summe seiner Eigenschaften und mit der langen Garantiezeit ist der Hyundai eines der attraktiveren Angebote der Kleinwagenklasse. Aber diese Tugenden haben inzwischen auch bei Hyundai ihren Preis.