BMW 3er Limousine (F30)Seit 2012

Fahrzeugeinordnung

Die Baureihe F30 ist die sechste Generation der 3er-Reihe von BMW und wird seit Anfang 2012 ausgeliefert. Die handlichen und agilen Limousinen der Mittelklasse sind seit jeher eine gelungene Kombination aus Sportlichkeit und Komfort und gelten als der typische BMW.

Mitte 2015 wurde bei der Baureihe F30 ein Facelift durchgeführt, das in erster Linie die Stoßfänger, die Lampen, das Interieur und einige Motoren betraf. Erstmals gibt es nun einen 3er mit Dreizylindermotor. Nach wie vor werden die Karosserieformen Limousine, Touring (Kombi) und Gran Turismo (Fließheck) angeboten. Konkurrenten sind der Audi A4, der Jaguar XE sowie die C-Klasse von Mercedes.

...mehr
Stärken
  • sehr agiles und sicheres Fahrverhalten
  • harmonische Antriebstechnik
  • gute Wertstabilität
Schwächen
  • sehr hohe Preise
  • magere Serienausstattung
  • keine Herstellergarantie über zwei Jahre hinaus
Daten
Motorenwerte
Leistung
100 kW / 136 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
9,1 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
210 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
126 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
5,4 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
B

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • BMW 3er Limousine F30 Innenansicht Rücksitzbank Studio statisch beige
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Front schräg dynamisch blau
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Heck dynamisch blau
  • BMW 3er Limousine F30 Innenansicht Mittelkonsole Automatik statisch beige
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Front seitlich dynamisch bronze
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Heck seitlich dynamisch bronze
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Seite statisch bronze
  • BMW 3er Limousine F30 Innenansicht mittig Studio statisch beige
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Seite dynamisch blau
  • BMW 3er Limousine F30 Aussenansicht Heck seitlich dynamisch blau
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Seit dem Modellstart im Jahr 1975 setzt der 3er von BMW den Maßstab für eine klassische Sportlimousine. Fahrverhalten, Antriebstechnik, Komfort, Cockpitdesign, Sicherheit und Qualität der agilen Autos mit Hinterradantrieb gehören zum Besten, was auf dem Markt zu haben ist. Diese Eigenschaften lässt sich BMW allerdings auch teuer bezahlen.

Trotz des sportlichen Anspruchs kommt auch BMW nicht am Thema Downsizing und Turboaufladung vorbei, wie am neuen Einstiegsmodell mit 1,5-Liter-Dreizylinder-Benziner zu sehen ist. Mit der Baureihe F30 verabschiedet sich der 3er BMW aber auch von den traditionsreichen und sehr laufruhigen Sechszylinder-Reihenmotoren mit kleinen Hubräumen. Die Vierzylinder-Turbomotoren, welche die Sechszylinder ersetzen, überzeugen durch gute Kraftentfaltung, hohe Laufkultur und einen niedrigen Verbrauch.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis
BMW 320d Aut.
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    1,8
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    4
Karosserie/Kofferraum: 2,7
Innenraum: 1,9
Komfort: 1,8
Motor/Antrieb: 1,6
Fahreigenschaften: 2,1
Umwelt/EcoTest: 1,8
Sicherheit: 1,2
Motoren

Motoren

Der 3er BMW (F30) wird mit vier Benzin- und sieben Dieselmotoren sowie einem Plug-in-Hybridantrieb angeboten. Erstmals gibt es den Dreier auch mit einem Dreizylinder-Benziner als Einstiegsmotor. Ebenfalls im Programm: drei Sechszylinder-Motoren (340i, 330d, 335d).Empfehlenswert ist der 2,0-Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit 190 PS im 320d. Der Diesel entwickelt ein gewaltiges Drehmoment und beeindruckt im Alltag mit niedrigen Verbrauchswerten um die fünf Liter.

  • Vier Benziner (3-, 4-, und 6-Zylinder), sieben Diesel (4- und 6-Zylinder)
  • Zusätzlich ein Plug-in-Hybrid mit Benzinmotor erhältlich
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der 3er BMW (F30) ist ein sicherer Mittelklassewagen mit sehr guten Ergebnissen im Bereich der passiven Sicherheit. Vorbildlich ist der serienmäßige intelligente Notruf, der manuell oder automatisch nach einem Unfall eine Verbindung zu Rettungskräften aufbaut. Dazu kommt die komplette BMW-Assistenz-Armada: vom Abstandsradar über Spurhalteassistent und Spurwechselwarner bis hin zur Verkehrszeichenerkennung - all das kostet bis auf wenige Ausnahmen allerdings Aufpreis. Im Bereich der aktiven Sicherheit ist der Driving Assistent für 520 Euro zu empfehlen, der über einen Spurverlassens- und Auffahrwarner verfügt.

  • Bremsassistent
  • Automatischer Notruf
  • Verkehrszeichenerkennung (gegen Aufpreis)
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Die Serienausstattung des 3er BMW (F30) kommt über Klassenstandards wie Klimaautomatik, Licht- und Regensensor, CD-Radio mit USB-Schnittstelle oder Nebelscheinwerfer nicht hinaus. Wer mehr möchte, kann zwischen vier definierten Ausstattungslinien sowie aus einer langen Liste an teils teuren Einzeloptionen wählen. Für Freunde exquisiter Antriebstechnik führt kein Weg am hervorragenden 8-Gang-Steptronic-Getriebe vorbei. Auch das adaptive Fahrwerk, bei dem die Dämpfung in Richtung Komfort oder Sport angepasst werden kann, dürfte für diesen Kundenkreis den Aufpreis wert sein.

Unter den Ausstattungspaketen ist das Innovationspaket für 2.600 Euro zu empfehlen. Das darin enthaltene Head-Up-Farbdisplay bildet die aktuelle Geschwindigkeit und Informationen des Navigationssystems auf der Frontscheibe ab und trägt so zum aufmerksamen Fahren bei.

Zur Serienausstattung gehören:

  • Klimaautomatik
  • Licht- und Regensensor
  • Nebelscheinwerfer
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Die sportlichen Limousinen der 3er-Reihe von BMW gehören zum Segment der Mittelklasse. Aufgrund des guten Verkaufserfolgs ist das Facelift aus dem Jahr 2015 nur sehr dezent ausgefallen und hat an der Optik nicht viel geändert – dafür umso mehr unter der Motorhaube. Das Thema Downsizing hat nun auch die 3er-Modelle erreicht.


Vorderansicht - schräg
Der Dreier fährt sicher, agil und komfortabel
Seitenansicht

Erstmals startet die Motorenpalette mit einem 3-Zylinder-Turbobenziner, Sechszylinder stecken nur noch in den Topmodellen (Benziner und Diesel). Zudem gibt es einen Plug-in-Hybrid. Die Motorenauswahl ist damit sehr umfangreich und variabel. Insgesamt vier Benzin- und sieben Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 116 bis 326 PS stehen in der Liste. Die Kraft wird serienmäßig mit einem Sechsgang-Getriebe übertragen. Optional ist für alle Motoren eine Achtgang-Automatik (2.150 Euro) zu haben, außerdem gibt es drei Benzin- und vier Dieselvarianten mit dem Allradantrieb xDrive (2.500 Euro). Einzige Ausnahme ist der 335d, der nur mit vier angetriebenen Rädern ausgeliefert wird.

Wie bei deutschen Autoherstellern üblich, ist auch beim 3er von BMW der Umfang der Serienausstattung eher mager und die Liste der teuren Sonderausstattungen üppig. Exquisite Antriebstechnik bietet das hervorragende 8-Gang-Steptronic-Getriebe. Im Bereich der passiven Sicherheit liefert der 3er BMW sehr gute Ergebnisse. Vorbildlich ist sein serienmäßiger intelligenter Notruf, der manuell oder automatisch eine Verbindung zu Rettungskräften aufbaut.

Der Einstieg in die 3er Reihe von BMW beginnt bei 30.900 Euro für einen 318i mit 3-Zylindermotor. Schon ein mittlerer BMW 320d in der Ausstattungslinie Advantage mit Innovationspaket, Active Protection, Driving Assistenz sowie dem Navigationssystem Business kostet stolze 43.440 Euro. Der Kraftstoffverbrauch der modernen Motoren ist zwar zum Teil äußerst niedrig, die Autos sind dennoch sehr teuer in der Anschaffung und im Unterhalt. Ärgerlich, dass BMW auf seine Premium-Produkte statt einer Herstellergarantie nur eine Gewährleistung gibt. Dies kann für den Kunden im Zweifel sehr teuer werden, wenn er seine Ansprüche gegenüber dem Händler nicht durchzusetzen vermag.

Fazit zum 3er BMW

Mit der Baureihe F30 bestätigt die 3er-Reihe von BMW erneut ihren Führungsanspruch innerhalb der sportlichen Mittelklasse-Limousinen. Die hochwertigen Fahrzeuge fahren sicher und agil und sind trotz ihres sportlichen Charakters äußerst komfortabel. Allerdings ist die Freude am Fahren auch im neuen 3er kostspielig. Die Anschaffungskosten sind hoch, die Serienausstattung ist mager und die Liste der Extras lang.